Willkommen beim CheckApp. Finde heraus, wie es um deinen Zustand in Sachen digitaler Selbstverteidigung bestellt ist. Es werden dir je 2 Fragen aus insgesamt 5 Kategorien gestellt. In der Auswertung bekommst du weiterführende Tipps.

Bitte beachte, dass die eckigen Auswahlkästchen mehrere Antworten ermöglichen.
  • Teilergebnisse der Kategorien
  • Smartphones und Apps
    • Gibt es Alternativen zu WhatsApp?
      • Ja, es gibt Dienste, die weniger Daten ihrer Nutzer benötigen und deren Quellcode einsehbar ist
        6
      • Nein, WhatsApp spart Kosten für SMS und etwas Besseres gibt es nicht
        0
      • Nein, WhatsApp wird nach der Übernahme durch Facebook bestimmt noch toller
        0
    • Welches Risiko besteht bei der Nutzung von WhatsApp?
      • Nichts, WhatsApp ist völlig unbedenklich und einfach toll
        0
      • WhatsApp sendet dein gesamtes Adressbuch an einen Server und speichert dort all deine Angaben zu deinen Kontakten
        3
      • WhatsApp kann deine Nachrichten und Gespräche ohne dein Wissen aufzeichnen
        3
  • Datenspuren
    • Was verrät dein Browser bei jedem Klick der Webseite, die du besuchst?
      • Welche Sprache Du sprichst und welche Seite du zuvor besucht hast
        3
      • Aus welcher Region Du kommst und was Du für ein Gerät nutzt
        3
      • Deinen Namen
        0
    • Was wird gespeichert, wenn du über Google etwas suchst?
      • Alles
        6
      • Nur, wonach du suchst, wann du suchst und wie oft
        0
      • Nur Zeitpunkt, Endgerätetyp, Aufenthaltsort und deine Spracheinstellungen
        0
  • Kommunikation
    • Eine E-Mail kann gelesen werden...
      • von jedem, der Zugriff auf die Leitungen und Geräte zwischen Absender und Empfänger hat
        6
      • nur von Absender und Empfänger
        0
      • nur von Absender, Empfänger und Mitarbeitern des Maildienst-Anbieters
        0
    • Das Passwort für dein E-Mail-Postfach solltest du...
      • gelegentlich wechseln, um das Risiko zu vermindern, dass andere deine Mails lesen können
        6
      • nicht wechseln, da du sonst deine alten Mails nicht mehr lesen kannst
        0
      • nur selten wechseln, damit du möglichst unauffällig bleibst
        0
  • Soziale Netzwerke
    • ''Wenn ich meine Privatsphären-Einstellungen in sozialen Netzwerken einmal richtig eingestellt habe bin ich auf der sicheren Seite''. Stimmt das?
      • Du musst dich um die Einstellungen gar nicht kümmern, da soziale Netzwerke dazu verpflichtet sind, datenschutzgerechte Voreinstellungen zu treffen
        0
      • Ja, denn die sozialen Netzwerke dürfen diese Einstellungen nicht verändern
        0
      • Nein, denn soziale Netzwerke ändern die Einstellungen oft ohne dich zu fragen
        6
    • Auf welche Daten kann die Facebook-App standardmäßig zugreifen?
      • Standort und Kontakte (Kontakte lesen/ändern)
        2
      • Kalender (Kalendertermine lesen, hinzufügen ändern) und SMS und MMS
        2
      • Bildbibliothek (Bilder und Videos aufnehmen) und Telefon (Anrufliste lesen und bearbeiten, Telefonnummern anrufen)
        2
  • Onlinespeicher
    • Wie schwer ist es, deine Daten zu verschlüsseln?
      • So schwer wie Blei
        0
      • So schwer, wie eine App zu programmieren
        0
      • So schwer, wie eine Datei zu zippen
        6
    • Wie kannst du deine Daten in der Cloud schützen?
      • Indem ich die Daten vor dem Upload verschlüssele
        6
      • Indem ich einen aktuellen Virenscanner benutze
        0
      • Indem ich komplizierte neutrale Dateinamen verwende
        0
    Youngdata

    Willst Du mehr Wissen?

    Weitere Informationen zum Thema Datenschutz im Internet und zu Diensten wie WhatsApp, Google, Facebook und Co. findest Du unter www.youngdata.de, der Datenschutzseite für Jugendliche.

     

    Verantwortlich im Sinne des Telemediengesetzes: 
    Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
    Hintere Bleiche 34
    55116 Mainz

    Telefon: +49 (0) 6131 208-2449
    Telefax: +49 (0) 6131 208-2497
    Webseite: http://www.datenschutz.rlp.de/
    verschlüsselt: https://www.datenschutz.rlp.de/
    E-Mail: poststelle(at)datenschutz.rlp.de


    Idee & Konzeption
    AG Selbstdatenschutz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder

    Ansprechpartner:
    Timo Göth
    Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
    Hintere Bleiche 34
    55116 Mainz

    Telefon: +49 (0) 6131 208-2449
    Telefax: +49 (0) 6131 208-2497
    E-Mail: poststelle(at)datenschutz.rlp.de


    Entwicklung & Webhosting
    Hochschule Kaiserslautern
    Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik

    Umsetzung: M. Sc. Martin Weller & B.Sc Ronny Bölter & Dipl. Inf. (FH) André Schäfer
    Betreut von Prof. Dr. Bernhard Schiefer 
    Serverbetreuung & Webseite Dipl. Inf. (FH) André Schäfer

    Ansprechpartner:
    Prof. Dr. Bernhard Schiefer
    Hochschule Kaiserslautern
    Amerikastraße 1
    66482 Zweibrücken
    Deutschland


    Datenschutzerklärung (Stand 15.06.2016)
    Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot "CheckApp" der Hochschule Kaiserslautern, die für dieses Angebot verantwortlich ist. Führt ein Link auf ein anderes Angebot, dann wird dir das gesagt (siehe unten).


    Bei der Technik haben wir Hilfe 
    Dieses Internet-Angebot wird vom Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik der Hochschule Kaiserslautern als Entwickler und technischem Dienstleister vorgehalten. Dort darf - in Bezug auf deine Daten - nur das geschehen, was wir vorgeben und was wir hier beschreiben.


    Was wissen wir über deine Zugriffe auf unser Angebot?
    Beim Zugriff auf das Internet-Angebot werden die folgenden Angaben in einer Protokolldatei gespeichert:

    • IP-Adresse des Computers, von dem die Anfrage abgeschickt wurde, in anonymisierter (verkürzter) Form,
    • Browser-Informationen (genutzter Web-Browser, Betriebssystem, Spracheinstellung, etc.),
    • Angaben über den genutzten Serverdienst,
    • Protokollversion,
    • Name der abgerufenen Datei bzw. Angebotsseite (URL),
    • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
    • übertragene Datenmengen,
    • Statusangaben (z.B. Fehlermeldungen).


    Die Informationen werden einen Tag nach dem Zugriff automatisch gelöscht. Sie werden ausschließlich für statistische Zwecke genutzt, um den Betrieb sicherstellen zu können. Es wird kein personenbezogenes Nutzungsprofil erstellt und die Daten werden nicht an Dritte (also Unbeteiligte) weitergegeben. 


    Links zu anderen Internet-Angeboten
    Diese Hinweise gelten nur für das Quiz "CheckApp". Soweit auf Inhalte anderer Anbieter verlinkt wird, kann dort eine andere Datennutzung als hier beschrieben erfolgen. Derartige Querverweise erfolgen im Angebot des LfDI lediglich auf:



    Cookies 
    Beim Aufruf einzelner Seiten werden so genannte temporäre Cookies verwendet, also kleine Textdateien, die Informationen enthalten. Diese Session-Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten und werden nach Ablauf der Sitzung mit dem Schließen deines Web-Browsers automatisch gelöscht. Im Fall einer Verlinkung können Cookies von Drittanbietern zum Einsatz kommen, ohne dass wir dich ausdrücklich darauf hinweisen können. Die gängigen Browser erlauben es, die Verarbeitung solcher Cookies festzulegen, so dass du das Speichern dieser Cookies deaktivieren bzw. die Art der Verarbeitung durch deinen Browser einstellen kannst. 




    Wir wollen wissen, wer unser Angebot stört oder angreift 
    Deshalb und nur zu diesem Zweck speichern wir alle Zugriffe auf das Internet-Angebot mit der vollständigen IP-Adresse vorübergehend und zugriffsgeschützt auf einem Sicherheitssystem (Firewall). Wir werden nur bei rechtswidrigen Angriffen versuchen herauszufinden, welche Person hinter einer IP-Adresse steht. Ansonsten bleibt diese Information für uns anonym und wir versuchen nicht, an die Daten des Inhabers einer IP-Adresse zu kommen. Die Dauer dieser Speicherung beträgt maximal sieben Tage. Ausgenommen hiervon sind Daten über Zugriffe, die für die weitere Verfolgung von Angriffen und Störungen erforderlich sind. 


    Verschlüsselung 
    Dieses Angebot unterstützt die verschlüsselte Übertragung der Daten (SSL, zu erkennen am "s" in https). Je nach verwendetem Betriebssystem und Browser kommt es diesbezüglich möglicherweise zu einer Fehlermeldung, die du aber übergehen kannst. 


    Minderjährigenschutz 
    Kinder und Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter. 


    Wenn du fragen willst, was wir über dich wissen
    Da wir nur im vorstehend geschilderten Umfang Daten von dir und über dich erheben, könnten wir dann, wenn du wissen willst, was wir über dich gespeichert haben, darüber hinaus auch fast nichts oder gar nichts mitteilen. Dennoch weisen wir darauf hin: Auskunftsrechte können schriftlich oder per E-Mail uns gegenüber geltend gemacht werden. Dies gilt auch für Widersprüche zu einer erteilten Einwilligungserklärung. Hinweise zur Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte findest du ganz oben auf dieser Seite unter „Verantwortlich im Sinne des Telemediengesetzes“.